Termine

 Januar 2024


 18.01.2024USA - Durch die Wüsten des Wilden Westens

Bei dieser Reise geht es von den Everglades nach Texas und hier mit dem Auto von San Antonio entlang der Texanisch Mexikanischen Grenze durch mehrere Nationalparks nach El Paso.
Im zweiten Teil berichtet Dirk über seine Suche nach Schlangen und Krustenechsen in den Wüsten und Nationalparks Arizonas.

Vortrag von Dirk Volling

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein.

     


 

 Februar 2024


 15.02.202430 Jahre Amphibien- und Reptilienforschung in Madagaskar

Madagaskars Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig und außergewöhnlich artenreich.
Rund 870 Spezies von Amphibien und Reptilien sind derzeit von der ostafrikanischen Insel offiziell bekannt und viele weitere Arten warten noch auf ihre Entdeckung oder wissenschaftliche Beschreibung.
Der Vortrag gibt einen Einblick in die beeindruckende Artenvielfalt des Landes, die Highlights aus 30 Jahren herpetologischer Forschung und die teils spektakulären Entdeckungen neuer Arten von Fröschen, Geckos, Chamäleons und Schlangen.

Vortrag von Dr. Frank Glaw (Zoologische Staatssammlung München)

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Zusammensein


 

 März 2024


 20.03.2024Vogelspinnen im Terrarium

Spätestens seit den 1980er-Jahren gehören Vogelspinnen (Familie Theraphosidae) zu den beliebtesten Wirbellosen unter den „exotischen“ Terrarientieren.
Wie man diese faszinierenden Wirbellosen sachkundig in der Terraristik halten kann berichtet Vogelspinnen-Experte Dr. Tobias Hauke.

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein


 

 April 2024


 18.04.2024Terraristik und die Gesetze

Egal ob Artenschutzgesetze, Tierschutzgesetz oder EU-Verordnungen - die Terrarianer sind heute mit einer Vielzahl von rechtlichen Regelungen betroffen. Oliver Witte erklärt die wichtigsten Regelungen, bringt Ordnung in den Paragafendschungel und erläutert, wie man Probleme mit den Behörden vermeidet.
 


Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein


 21.04.2024Exkursion Karlsfeld - findet nicht statt !!!

Exkursion Karlsfeld (Feuchtbiotop am Seeberg, Waldlehrpfad, Würmschleife)
anschließend gehen wir gemeinsam in den Biergarten.

Wegen der Wetterlage fällt diese Exkursion aus !


 

 Mai 2024


 16.05.2024 Türkiye von Trabzon bis zum Taurus - die Herpetofauna Anatoliens

Der wilde Osten und Süden der Türkei werden verhältnismäßig selten bereist, und haben doch so viel zu bieten - insbesondere aus herpetologischer Sicht. Die Diversität der Landschaften reicht von trockenen Steppengebieten bis zu schneebedeckten Berggipfeln, von lieblicher Küste über antike Ruinenstädte bis zu schwindelerregend tiefen Schluchten.
Kein Wunder, dass sich hier auch eine Vielzahl an Schlangen, Echsen, Salamandern und Schildkröten wohlfühlt, die es abseits der Touristenpfade zu entdecken gibt.

Vortrag von Dr. Laura Bok

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammenseins

     

     


 

 Juni 2024


 20.06.2024Herpetologische Beobachtungen auf der Peloponnes (Griechenland)

Leider wegen EM abgesagt !

Der Reptilienspezialist Jochen Zauner berichtet von seinen zwei Reisen in den Jahren 2006 und 2023  am westlichen Peloponnes. Zwischen den Strofilia-Wäldern im Norden und den kahlen Berghängen der Mani im Süden trifft man neben einigen Endemiten auch auf alte Bekannte der Balkanhalbinsel.

Vortrag von Jochen Zauner

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein

     

     


 

 Juli 2024


 18.07.2024Deutschlands Reptilien und Amphibien

Im Rahmen des Vortrags werden nicht nur das aktuelle Reptil des Jahres und die weiteren DGHT-Arten des Jahres in Bild und Ton näher vorgestellt, sondern auch alle bislang noch nicht gekürten Vertreter der einheimischen Herpetofauna porträtiert.

Die Kreuzotter ist das Reptil des Jahres 2024. Um unsere einheimische Herpetofauna mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, die Amphibien- und Reptilienarten Deutschlands bekannter zu machen und für ihren Schutz zu werben, hat die DGHT erstmals 2006 mit der Waldeidechse ein Reptil des Jahres ausgerufen. Seitdem wird alljährlich in wechselnder Folge ein Vertreter der einheimischen Amphibien- oder Reptilienfauna zur Art des Jahres gekürt – vergleichbar mit der bekannten NABU-Aktion zum Vogel des Jahres.

Vortrag von Dr. Axel Kwet (DGHT)

Beginn 19 Uhr - Anschließend gemütliches Beisammensein


 

 August 2024


 15.08.2024Stammtisch im Biergarten


Beginn 19 Uhr


 

 September 2024


 19.09.2024Leopardgeckos - neue Erkenntnisse über eine "langweilige" Massenart

Vortrag von Dr. Frank Krönke

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein


 

 Oktober 2024


 17.10.2024Abenteuer Varanus cumingi

Ein Vortrag über die Haltung und Zucht des Großwarans "Varanus cumingi".
Monika Labes zu Ihrem Vortrag:
"Im September 2018 bekamen wir unsere zwei Varanus cumingi Jungtiere. Ich werde Euch mitnehmen auf eine abenteuerliche Zeitreise und berichte, was man erleben kann und bedenken muss bei der Haltung dieser Großwarane."

     

Vortrag von Monika Labes

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein


 

 November 2024


 21.11.2024Panamas wilder Westen und der unbekannte Osten

Vortrag von Eberhard Meyer

Beginn 19 Uhr - anschließend gemütliches Beisammensein